In den USA werden Sportwetten legalisiert

Veröffentlicht von

Der Oberste Gerichtshof der USA erließ eine wichtige Entscheidung, dank der Wetten auf Sportveranstaltungen im Hoheitsgebiet aller Staaten des Landes legal wurden.

Der High Court of Justice setzte das Gesetz des Bundesstaates New Jersey von 2014 in Kraft, das Wetten bei Pferderennen und im Casino erlaubt.

Das Oberste Gericht hat auch das Bundesgesetz von 1992 „Über den Schutz von Amateur- und Profisport“ außer Kraft gesetzt.

Vor dem Hintergrund der Legalisierung von Wetten haben ausländische Medien bereits einen Wertzuwachs bei Buchmachern aus den USA und Großbritannien gemeldet.  Insbesondere stiegen Wertpapiere der Briten William Hill und Paddy Power Betfair im Preis.

Die Entscheidung des Gerichts fordert viele große Sportverbände aus den Vereinigten Staaten heraus, einschließlich der National Basketball Association (NBA).

Ein Vertreter der National Association of Student Sports (NCAA) sagte, dass dieses Gesetz die „Fairness des Wettbewerbs“ bedroht und Betrug begünstigen könnte.

Richter Samuel Alito (Samuel Alito) erklärte im Namen des Obersten Gerichtshofs der USA: „Die Legalisierung von Wetten auf Sportereignisse ist eine wichtige politische Entscheidung. Es ist jedoch nicht unsere Entscheidung. Der Kongress der USA kann die Entscheidung treffen, die Buchmacherei nicht direkt zu legalisieren. In diesem Fall hat jeder Staat das Recht, eigene Entscheidungen zu treffen“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.